Excite

Da lässt man sich gerne verzaubern: Das Feenkostüm

Kinder und Erwachsene lieben es, sich mit einem Feenkostüm zu Karneval in ein zauberhaftes Fabelwesen zu verwandeln. Dabei gibt es eine große Vielzahl an Feenkostümen. Neben der guten und der bösen Fee gibt es beispielsweise auch noch die Variante der Waldfee. So kann jede angehende Fee sich mit ein bisschen Fantasie und Kreativität ihr ganz individuelles Kostüm selber machen.

Besonders geeignet sind für ein Feenkostüm leichte und luftige Stoffe wie Organza, Seide, Tüll oder Satin. Was die Farben angeht, so kleiden sich gute Feen bevorzugt in hellen und fröhlichen Tönen, während böse Feen gerne auch zu Schwarz oder Dunkelrot greifen. Die Rocklänge hängt beim Feenkostüm ganz vom persönlichen Geschmack ab: Vom langen, wallenden Kleid bis zum sexy Mini-Rock ist dabei alles erlaubt.

Ein paar wichtige Accessoires dürfen bei diesem Karnevalskostüm auf keinen Fall fehlen. So sollte auf dem Rücken der Fee unbedingt Flügel befestigt werden. Ob diese Feenflügel allerdings aus Federn, Blüten oder Stoff gefertigt sind, ist Geschmackssache. Besonders schön sehen auch Schmetterlingsflügel aus.

Auch am Haarschmuck sollte beim Feenkostüm nicht gespart werden. Dieser besteht aus hell oder dunkel gefärbten Federn, Blüten oder Blättern und bietet allerlei Gestaltungsspielraum. Außerdem hält die Fee natürlich einen Feenstab in der Hand. Dieser kann entweder ganz schlicht sein, oder passend zum restlichen Kostüm mit einem Herz, einem Schmetterling oder einer Blüte verziert sein. Durch ein bisschen Glitzer wirkt der Feenstab besonders zauberhaft.

Und tatsächlich hat ein Feenkostüm magische Kräfte. Wer in einem solchen Feenkostüm auf der Karnevalsparty erscheint, wird alle Anwesenden verzaubern.

Quelle: kostuemparty.com, karnevalskostueme.de
Bild: Eden, Janine and Jim (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017