Excite

Das Ritterkostüm: Perfekt für große und kleine Helden

Egal ob Groß oder Klein, zu Karneval schlüpfen viele gern in ein Ritterkostüm. Als Ritter in schimmernder Rüstung machen sie sich dann während der Karnevalstage auf zu großen Heldentaten. Dabei dürfen wichtige Accessoires wie Schild und Lanze natürlich nicht fehlen, denn nur mit der richtigen Ausrüstung können Ritter den Drachen besiegen, das Land vom Tyrannen befreien, oder das schöne Burgfräulein retten.

Wie authentisch das Ritterkostüm sein soll, ist Geschmackssache. Neben Ritterkostümen aus Stoff gibt es auch solche, die richtig klappern und klirren. Wer viel wert darauf legt, sich in seinem Kostüm zu Karneval gut bewegen zu können, der wird sich wohl eher für die Stoffvariante entscheiden. Diese bietet auch den den Vorteil, dass man nicht unter Ketten und Metall allzu sehr ins Schwitzen gerät.

Wer sein Ritterkostüm selber machen will, findet in Büchern oder im Internet zahlreiche Basteltipps und Anleitungen, wie man aus Tonkarton, Moosgummi oder Pappe ganz einfach Ritterhelme, Rittervisiere oder Ritterschilder basteln kann. Dabei kann sich jeder angehende Ritter sein eigenes Wappen entwerfen, mit dem dann das Schild und das Kostüm verziert werden. Auch selbst gebastelte Drachen oder Ungeheuer sind tolle Accessoires zur Ergänzung des Ritterkostüms. Generell sind dem angehenden Ritter bei der individuellen Gestaltung dieses Kostüms keine Grenzen gesetzt.

Auch wenn es nicht ganz einfach ist, ein Ritterkostüm selber zu machen, ist es doch der Mühe wert. Denn wer erstmal sein eigenes Kettenhemd oder seinen eigenen Ritterhelm in mühevoller Kleinarbeit gebastelt hat, der kann stolz erhobenen Hauptes zur Karnevalsfeier schreiten. Außerdem wird dem Karnevalsjecken, der mit so einem Kostüm auf der Karnevalsparty auftaucht die Gunst der holden Fräulein sicher sein.

Quelle: karnevalskostueme.de, misterinfo.de
Bild: Wolfrage (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017