Excite

Folklore und alte Volksbräuche: Traditioneller Karneval im Trentin

Im Trentin können sich Jecken in der Karnevalszeit königlich amüsieren: In Madonna di Campiglio werden Umzüge mit eleganten Hofdamen aus der Kaiserzeit und Husaren hoch zu Ross veranstaltet. Traditionelle Bälle zu Ehren von Kaiser Franz Joseph und seiner Gemahlin Sissi finden in festlich geschmückten Ballsälen statt, und die Bewohner feiern eine Woche lang Karneval ganz im Stil des Habsburger Hochadels.

Sowohl auf den Skipisten als auch auf den Straßen der Berggemeinde kehrt in der Karnevalszeit die Eleganz des Habsburger Hofs wieder: Kaiserin Elisabeth, Kaiser Franz Joseph, Fürst Metternich, Bismarck und sogar Richard Wagner als Hofmusiker verzaubern das karnevalistische Volk mit ihren nostalgischen Kostümen aus der Kaiserzeit.

Rosenmontag endet nach einem großen Umzug des ganzen Hofstaates durch die Stadt von Madonna di Campiglio und einer Fackelabfahrt auf Skiern im prächtigen Farbregen eines gewaltigen Feuerwerks. Die ganze Woche wird dann ausgelassen gefeiert und getanzt: Die Kaiserin beehrt den Kinderfasching auf der Piazza Righi und stärkt das Volk der Skiurlauber mit Glühwein und Krapfen, während Kronprinz Rudolf die kaiserliche Narren-Gesellschaft aufs Eis des kleinen Sees am Ortsrand führt.

Eine kaiserliche Skitour mit Einkehr in allen Hütten steht ebenso auf dem Programm wie eine Faschingsparty im "Salone Hofer". Und beim feierlichen Kaiserball rascheln die Spitzen und der Tüll knistert, wenn die kaiserliche Gesellschaft zum Dreivierteltakt des Wiener-Walzers das Tanzbein schwingt - die Damen in seidenen Reifröcken und mit Korkenzieherlocken, die Herren in Uniform und goldbepressten Husarenröcken!

Noch vor hundert Jahren hat das italienische Trentino in der Monarchie vehement für den Anschluss an das Königreich Italien gekämpft, den es nach dem Ersten Weltkrieg dann auch bekam. Als zurückgekehrte Habsburger tragen Karnevalisten aus Madonna di Campiglio also eigentlich die Kleider ihrer einstigen Staatsfeinde. Jedoch sind beim "Carnevale Asburgico" natürlich wieder tutti amici- alles Freunde!

Aber auch in all den anderen Tälern des Trentins stehen Folklore, Musik und ausgelassener Spaß auf dem Karnevalprogramm. In Valfloriana im Val di Fiemme ist der "Carnevale dei Matòci" eine der ältesten Folkloreveranstaltungen, bei der die Menschen mit geschmückten Kleidern und Holzmasken durch die Ortsteile der Gemeinde ziehen.

Im Val di Fassa steht der Karneval noch ganz im Zeichen der ladinischen Tradition: Satirische Theaterstücke in ladinischer Sprache und Faschingsumzüge mit den "Mèscres a Bel" - Masken mit eleganten Kleidern - und den "Mèscres a Brut" - hässliche Masken, die die negativen Werte verkörpern sollen - lassen die alten Volksbräuche zu Karneval wieder aufleben.

Quelle: zeit.de, trentino.to
Bild: stabarinde (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017