Excite

Harry Potter verzaubert den Karneval 2011: Zauberlehring-Kostüm sehr beliebt

Ende der 1990-er Jahre kam der erste Harry Potter-Band auf den Markt und seitdem ist eine weltumgreifende Harry-Manie ausgebrochen. Kleine Zauberer und Hexen auf der ganzen Welt wollen ihrem großen Idol nacheifern und genau so wie Harry Potter sein und aussehen. Somit stellt die Karnevalszeit eine perfekte Möglichkeit dar, für eine ganze Woche in die Rolle beziehungsweise in den Umhang des bekanntesten Zauberlehrlings aller Zeiten zu schlüpfen.

Der Umhang stellt eines der wichtigsten Bestandteile des Kostüms dar. Man kann diesen entweder im Fachhandel kaufen oder sich im Internet ein Schnittmuster suchen und das Accessoire einfach selber nähen. Um seinem Vorbild ganz nah zu kommen, kann man darüber hinaus das Wappen der Griffindors auf den Umgang aufnähen – auch hierbei liefert das Internet hilfreiche Tipps!

Das wichtigste Merkmal eines jeden Harry Potters muss aber seine sehr charakteristische Brille sein. Es handelt sich dabei um eine schwarze Nickelbrille, die dem Zauberer immer leicht schief auf der Nase sitzt. Auch diesen Teil der Kostümierung findet man leicht im Fachhandel oder im Internet. Gleich über der Brille, auf der Stirn, sollte außerdem eine blitzförmige Narbe aufgemalt werden. Diese Narbe ist Harrys grausige Erinnerung an sein erstes Treffen mit Voldemort.

Aber auch alle weiteren Charaktere in den Harry-Potter-Büchern können während der närrischen fünften Jahreszeit verkörpert werden. Für Mädchen bietet es sich an, als Harrys starke und vor allem schlaue Freundin Hermine Granger zu gehen. Jungen sollten eher zu einer roten Perücke greifen und so Harrys treuen Wegbegleiter Ron Weasley darstellen.

Quelle: karnevalskostueme.com
Bild: rmkoske (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017