Excite

Karneval 2011: Hellau und Alaaf im Rheinland

Das im Westen des Landes gelegene Rheinland ist für vieles bekannt, doch eine Sache sticht hervor und das ist der Karneval. Bereits im November wird dieser offiziell eingeläutet, doch richtig gefeiert wird erst in der Woche zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch im Februar/ März – in dieser Zeit scheint das gesamte Rheinland Kopf zu stehen und unzählige Karnevalsjecken strömen in die großen Städte.

Besonders in den drei Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf und Mainz bleibt keine Kehle trocken und bereits beim Startschuss des Karnevals, der Weiberfastnacht, tummeln sich Tausende auf den Straßen, die erst ruhen, wenn auch der letzte Krawattenträger mit einer gekürzten Version um den Hals auf den Straßen tanzt.

Im Laufe der Woche finden dann eine Reihe bunter und lustiger Karnevalsumzüge statt. Früher diente der Karneval dazu, politischen Unmut los zu werden. Dies hat sich bis heute nicht geändert und all jene Politiker, die im letzten Jahr in der Gunst der Wähler gesunken sind, finden ein Pappmasché-Abbild ihrer selbst auf den Wagen wieder.

Am Rande der Umzüge stehen unzählige verkleidete Karnevalsjecken, die lauthals die alt bekannten Karnevalslieder mitgrölen und eifrig nach den 'Kamelle', den Süßigkeiten und den 'Strüsschen', den Blumen, greifen, die von den Karnevalswagen heruntersegeln. Als Dank schicken sie die sogenannten 'Bützchen', die Küsse, gen Umzug. Nach einer Woche ist der ganze Spass vorbei und alle Besucher und Einheimische kehren mit der Vorfreude auf den nächsten Karneval in ihr normales Leben zurück.

Quelle: bestfewo.de
Bild: Mike Jentsch (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017