Excite

Karnevalskostüme zum Selbermachen: Das Stinktier

Auf der Suche nach dem passenden Karnevalskostüm stellt man meistens fest, dass die richtig tollen Verkleidungen fast ein Vermögen kosten. Warum dann nicht selbst mal zur Nähmaschine und Schere greifen und sich mit einfachen Mitteln ein lustiges Karnevalsoutfit zurecht schneidern? Hier stellen wir Euch Karnevalskostüme zum Selbermachen vor: Einfach gemacht und sicherlich ein individueller Karnevalsblickfang!

Dieses Mal haben wir ein Stinktierkostüm auf dem Programm stehen - mal was anderes und perfekt für kleine und große Narren, denen auf ihren Karnevalsstreifzügen auch nicht kalt werden soll. Man braucht dazu: eine Schere, schwarzen und weißen Kunstpelz, schwarzen und weißen Bindfaden, Nylonfaden, jede Menge Verpackungschips aus Styropor, ein schwarzes Kapuzenshirt und schwarze Hose (vielleicht hat man so was ja auch noch aus den Jahren davor im Schrank), und schwarze Sportschuhe.

Für den Körper wird zunächst aus dem weißen Kunstpelz ein langes, ovales Stück ausgeschnitten und auf das Kapuzenshirt als Bauch mit dem weißen Faden vorne aufgenäht. Dann wird wiederum ein langer Streifen aus dem weißen Kunstpelz ausgeschnitten und hinten, angefangen von der Kapuze, über den Rücken bis an das Ende des Shirts genäht.

Für die Ohren schneidet man aus dem schwarzen Kunstpelz zwei ovale Stücke aus und näht sie zusammen. Dann wird das Ohr auf die Kapuze aufgesetzt und mit ihr vernäht. Das gleiche wird dann für das zweite Ohr wiederholt. Wenn die Ohren zu groß und flauschig ausfallen, kann man sie noch im Nachhinein etwas zurechtstutzen.

Nun zum Schweif: Dazu wird ein langes, rechteckiges Stück aus dem schwarzen Kunstpelz und dem weißen Kunstpelz ausgeschnitten, welches am Ende rund zuläuft. Beide Stücke werden zusammengenäht, das obere Ende bleibt vorerst offen. Dort werden nun die Verpackungschips aus Styropor hineingefüllt, das Ganze dann zugenäht und an das untere Ende des Kapuzenshirts befestigt. Damit der Stinktierschweif auch in der gewünschten Stellung bleibt, wird er mit dem Kapuzenshirt mit einem Nylonfaden am Rücken vernäht. Nun noch ein sympathisches Schnuppernäschen mit Barthaaren aufs Gesicht malen und fertig ist die Stinktiermontur. Das kann sich ganz bestimmt sehen lassen im Karnevalsgetümmel!

Quelle: familyfun.go Online
Bild: vrot01 (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017