Excite

Närrische Bastelstunde Teil 12: Grusel-Kostüme zu Karneval

Bald steht Rosenmontag vor der Tür, und ihr habt noch immer keine Ahnung, wie ihr Euch verkleiden wollt? Wir haben vorgesorgt: Zwei perfekte Gruselkostüme, die schnell und einfach umzusetzen sind und so manchen Narren garantiert in die Flucht schlagen wird... Und ganz nebenbei kann man das Kostüm dann auch zu Halloween wiederverwenden!

Wer einmal so richtig teuflisch ausgelassen feiern will, der kann sich dieses Jahr zu Karneval als kleines Teufelchen verkleiden. Dazu sucht man sich im eigenen Kleiderschrank ein paar Klamotten in rot oder schwarz und näht sich einen flatternden Umhang, ebenso nach Belieben in rot oder schwarz. Wer Lust hat, der kann sich noch einen schwarzen Schwanz aus Filz und Draht basteln.

Einen Dreizack und die Teufelshörner auf dem Kopf kann man entweder käuflich erwerben, oder aber man teilt einfach zwei Haarsträhnen ab, fixiert sie mit Haargel oder -spray und färbt diese "Hörnchen" dann mit schwarzem Haarspray ein. Die restlichen Haare werden mit roter Farbe eingesprüht. Auch andersrum sieht es genauso gut aus! Zuletzt wird das Gesicht mit Karnevalsschminke ebenfalls noch gerötet, und den Augen werden dunkle Ränder verpasst. Ganz schaurig wird es, wenn man sich noch ein paar Kontaktlinsen mit gruseligem Special-Effekt zulegt. Und auf geht's in die brodelnde Karnevals-Hölle auf der Suche nach ein paar sündigenden Karnevalsseelen...

Aber wehe, das Teufelchen trifft stattdessen auf einen weiteren Fürsten der Unterwelt - einen Vampir! Auch dieses Kostüm ist schnell umzusetzen und belastet den Geldbeutel ebenso wenig. Viele Kleiderschränke beinhalten schon das passende Vampirsoutfit – eine schwarze Hose, ein weißer Pulli oder ein weißes Hemd und ein schwarzes Jackett, am besten mit Kragen. Wer noch ein wenig schwarzen Stoff zur Hand hat, kann sich daraus noch einen Umhang schneidern. Eventuell kann man dafür auch ein altes Bettlaken schwarz färben.

Das Gesicht wird mit einem Schwamm weiß grundiert, um die Augen herum kommt ein wenig rote Farbe, damit sie so richtig blutunterlaufen wirken. Die Augenbrauen werden kräftig und "zerzaust" nachgezeichnet, und der Mund wird mit kräftigem Blutrot gefärbt. Ein Gebiss aus Plastik kostet nicht die Welt und gibt dem kleinen Blutsauger sein perfektes Outfit "mit Biss"...

Quelle: brigitte.de, rp-online.de
Bild: fedewild (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017