Excite

Noch kein Kostüm? Hier die verrücktesten Ideen für 2010

Auch in diesem Jahr werden die verrücktesten Karnevalskostüme wieder das meiste Aufsehen erregen. Wem auch so kurz vor der fünften Jahreszeit noch kein passendes Outfit eingefallen ist, kann sich von diesen Ideen inspirieren lassen. Ob Helau, Alaaf oder ein anderer Ausruf: Alle Feierwilligen wollen in diesem Jahr ausgefallene Karnevalskostüme ausführen. Klar: Wer es etwas individueller mag, sollte sich nicht für eine Clownsverkleidung, einen Cowboyhut oder gar die Prinzessinnenkrone entscheiden.

Besonders ungewöhnliche Verkleidungen sollen hier vorgestellt werden. Wie auch in jedem vorangegangenen Jahr sind jene Karnevalskostüme die schönsten, die mit viel Liebe und in Eigenarbeit hergestellt wurden. Wenn es die Verkleidung nicht noch einmal gibt, ist der Überraschungseffekt größer, auf einer Party aufzufallen. Besondere Karnevalstipps für 2010: Als Horst Schlämmer die Parties unsicher zu machen, oder gar den Barack Obama zu mimen scheint besonders zeitgemäß. Auch als Dinge auf die Piste zu gehen, lieben viele Deutsche. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Verkleidung als Kontakt-Kleber, Kölschglashalter, Kommode oder Bett; Hier gibt es garantiert einige Lacher. Auch die Flower-Power-Kostüme sind wie immer beliebt, ebenso die so genannten 'Bling-Bling-Pimp'-Outfits. Etwas angriffslustiger kommen da jedoch die Verkleidungen als Sumo-Ringer oder Gladiatorin daher.

Für Kontaktfreudige empfiehlt sich in jedem Fall das Outfit als Kleber, welches mit Sicherheit für das ein- oder andere zusätzliche Bützchen sorgen kann. Mit einem gelben Tuben-Kleid und einer schwarzen Drehkappe auf dem Kopf ist ganz einfach eine eingängige Optik hergestellt, auch Barack Obama oder Horst Schlämmer sind eingängige Gesichter, die beim Karneval für Freude sorgen werden. Die verrücktesten Karnevalskostüme 2010: Echte Hingucker!

Quelle: bild.de, zehn.de
Bild: Carol Ross (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017