Excite

Wieder Glasflaschen beim Kölner Karneval erlaubt

Das Glasverbot beim Karneval wurde gekippt, sodass die Kölner in diesem Jahr wieder ihr geliebtes Kölsch in der Hand halten können. Gerade in der fünften Jahreszeit fließt Alkohol in Strömen, doch das Risiko in Form von Verletzungsgefahr durch Glassplitter ist sehr hoch. Dennoch kippte das Kölner Verwaltungsgericht nun das Glasverbot im Kölner Karneval. Ein Anwohner hatte einen Eilantrag gestellt, der das Verbot des Gebrauchs von Glasflaschen aufheben sollte. Die Stadt Köln hatte zuvor eine Allgemeinverfügung erlassen, doch gerade auch die Kioskbesitzer gingen auf die Barrikaden.

Das Verbot von Glasflaschen im Kölner Karneval wurde noch zu keiner Zeit durchgeführt, da erst im Oktober 2009 diese neue Regelung vereinbart wurde. Offiziell als Verbot zum `Mitführen und Benutzen von Glasbehältnissen` bezeichnet, haben die Kölner diese Regelung der Stadt nicht gerade mit Freude aufgenommen. Die sofortige Vollziehung wurde nun aufgehoben und bedeutet für die diesjährige Feier eine freie Verfügbarkeit von Glasflaschen für alle Karnevalsfreunde. Das Gericht begründete seine Entscheidung zum Kippen des Verbots mit einer nicht zu garantierenden Gefahrenabwehr. Ein solch vorbeugendes Verbot sei nicht ausreichend effektiv, so ist in den Karnevalsnews zu lesen; Das Gericht hob die Vollziehung mit sofortiger Wirkung auf.

Die reine Nutzung von Getränken in Glasflaschen stelle keine Gefahr dar, so die Verantwortlichen. Erst, wenn ein strafbares Verhalten oder eine Ordnungswidrigkeit in die fröhliche Stimmung platzt, kann es gefährlich werden. Viele Personen, die sich absolut korrekt verhalten, wären auch vom Verbot betroffen, dass nun das Glasverbot beim Karneval gekippt wurde, wird diese Personengruppen freuen.

Quelle: welt.de
Bild: mighty-min (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017